Barcamps zu Gesundheit

Du möchtest etwas für deine Gesundheit tun oder arbeitest in der Gesundheitswirtschaft. Dann wirf einen Blick auf die folgenden Barcamps und überlege dir, ob du teilnehmen möchtest:

September 2017

SpaCamp 2017 kostenpflichtig (ab 50 Euro)

29.9.2017 (Fr) bis 1.10.2017 (So) in Stegersbach
Thema: Das 8. SpaCamp findet 2017 unter dem Motto #ShareTheSunshine im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach statt. Bei der impulsgebenden Ideenwerkstatt treffen sich Spa Manager, Wellness-Hoteliers, Berater, Kosmetikhersteller und Ausstatter.
Kosten: € 298,- / Studenten (Kontingent) € 198,- (exkl. MwSt.)
Webseite - Hashtag: #SpaCamp - Twitter - Facebook - Google+

Oktober 2017

Barcamp gesundes unternehmen kostenpflichtig (ab 50 Euro)

10.10.2017 (Di) in Berlin
Thema: Die zweite Runde im Wissens- und Erfahrungsaustausch für BGM-Mitarbeiter aus Unternehmen! Wenn du für das betriebliche Gesundheitsmanagment in deinem Unternehmen zuständig bist, solltest du dieses Barcamp nicht verpassen.
Webseite

4. KLOPF-Barcamp Kostenbeitrag (bis 50 Euro)

21.10.2017 (Sa) bis 22.10.2017 (So) in Bremen
Thema: Das KLOPF-Barcamp ist ein Forum für alle Interessierten, Selbstanwender, Coachs und Therapeuten. Im Zentrum steht der Erfahrungsaustausch sowie die Präsentation von Methoden der Klopfakupressur.
Kosten: 10 € für beide Tage
Webseite - Hashtag: #KLOPFbarcamp - Twitter - Facebook

Diabetes-Barcamp der #BSLounge Kostenbeitrag (bis 50 Euro)

21.10.2017 (Sa) in Frankfurt/Main
Thema: Das Diabetes-Barcamp der Blood Sugar Lounge ist ein neuartiges Live-Forum. Eingeladen sind Diabetiker aller Typen, alle Menschen, die mit Diabetes leben, und alle, die das Thema Diabetes besonders berührt.
Kosten: Ein Ticket kostet 10 Euro; Mittagessen, Getränke, Kaffee und Snacks sind inklusive.
Webseite - Hashtag: #diabetesbarcamp - Twitter - Facebook

März 2018

BleibGesundCamp 2018 Kostenbeitrag (bis 50 Euro)

10.3.2018 (Sa) bis 11.3.2018 (So) in Esslingen
Thema: Nach dem Erfolg in 2017 nun 2 Tage lang. Alles rund ums Thema Gesundheit. Bei uns darf dann gerne auch gekocht werden! Weitere Infos über die Homepage.
Webseite - Hashtag: #gesund18 - Twitter - Facebook